Zum Inhalt, zur Navigation oder zur Startseite springen.

Gemeinde Otterfing | Online: https://www.otterfing.de/

Landkreis Miesbach hilft Geflüchteten aus der Ukraine - Plattform für Hilfsangebote und Informationen für Landkreisbürger oder Geflüchtete aus der Ukr

HILFSANGEBOTE

Das Landratsamt Miesbach hat eine digitale Plattform eingerichtet, um Hilfsangebote zu koordinieren und umfangreiche Informationen bereitzustellen: www.landkreis-miesbach.de/ukrainehilfe

 

WOHNUNGSANGEBOTE und weitere Hilfen

Auf dieser Webseite können auch Wohnungsangebote für Geflüchtete aus der Ukraine eingestellt werden oder Hilfe angeboten werden (z.B. Übersetzung, Unterstützung bei Arztbesuchen usw.). Hier hilft die Ehrenamtskoordination der Caritas, die die Hilfsangebote bündelt. Sobald das Hilfsangebot benötigt wird, erhält derjenige, der das Angebot angemeldet hat, sofort Bescheid. Wann das sein wird, ist noch nicht vorhersehbar, denn es ist noch völlig unklar, wie viele Geflüchtete in den Landkreis kommen und wann.

 

Bisher sind im Fachbereich Ausländer- und Asylangelegenheiten Nachfragen von Geflüchteten oder deren Helfern im hohen zweistelligen Bereich eingegangen. Alle sind bisher privat untergekommen und werden privat versorgt.

 

AUFENTHALTSREGELUNG

Bislang konnten Ukrainer visumsfrei für 90 Tage einreisen, daher gibt es noch keine genaue Anzahl an Geflüchteten, die sich im Land bzw. im Landkreis aufhalten. Am 06.03.2022 wurde auf europäischer Ebene der Beschluss gefasst, von der sog. „Massenzustrom-Richtlinie“ Gebrauch zu machen, auf deren Basis ein zunächst auf ein Jahr befristetes Aufenthaltsrecht erteilt werden kann. Alle Informationen, die zum Aufenthaltsrecht bereits feststehen, sowie zahlreiche Informationen zu Einreise und nötigen Behördengängen – sowohl für Geflüchtete, als auch für interessierte oder hilfsbereite Landkreisbürger – findet man auf www.landkreis-miesbach.de/ukrainehilfe.

 

AUFENTHALTSTITEL FÜR UKRAINE-GEFLÜCHTETE

Ab sofort ist die Beantragung eines Aufenthaltstitels für Geflüchtete aus der Ukraine beim Landratsamt Miesbach möglich. Dieser Aufenthaltstitel ist deshalb so wichtig, weil daran zahlreiche weitere Erlaubnisse (Arbeitserlaubnis, finanzielle Unterstützung, Unterstützung für Miete/Nebenkosten und Krankenleistungen) hängen. Wir haben daher einen leicht verständlichen Leitfaden und Tipps erstellt, um eine schnelle Antragstellung zu ermöglichen.

 

Hier finden Sie weitere Informationen dazu: Ab sofort Antrag auf Aufenthaltstitel für Ukraine-Geflüchtete möglich / Landkreis Miesbach (landkreis-miesbach.de)

 

Hier gelangen Sie direkt zum Leitfaden bzw. zu den Anträgen: Registrierung & Finanzielle Unterstützung / Landkreis Miesbach (landkreis-miesbach.de)

 

ANMELDUNG

Wichtig ist, dass sich Geflüchtete, die privat unterkommen, bitte per Selbstmeldung auf der Website des Landratsamtes registrieren. Die Anmeldung ist wichtig für spätere Ausweispapiere oder möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt benötigte Hilfen. Außerdem kann so Kontakt aufgenommen werden und über mögliche rechtliche Änderungen informiert werden.

 

Geflüchtete, die nicht privat unterkommen, müssen sich bitte zuerst im Ankunftszentrum in der Maria-Probst-Straße in München anmelden und erhalten dann dort ein Unterkunftsangebot.